Pianistenfestival Böblingen
2020 mit Schwerpunkt                                    Tänze, Walzer und andere Rhythmen    Virtuosen aus Polen, Korea, Deutschland und USA 


Böblingen – Programmschwerpunkt beim Pianistenfestival werden 2020 Walzer, Tänze und andere Rhythmen sein. Das heißt, dass in jedem Konzert ein, zwei oder drei charakteristische Kompositionen aus diesem Genre erklingen. Wie immer besteht das Internationale Festival aus fünf aufeinander folgenden Konzerten und einem Frühjahrs-Sonderkonzert mit Orchestermusik.    

Auf Grund seines Renommees und seiner hohen Qualität ist das Böblinger Festival offizieller Kooperationspartner des Internationalen Wiener Beethoven-Wettbewerbs, des Geza-Anda-Wettbewerbs Zürich und des Johannes Brahms-Wettbewerbs Detmold. Einer der Höhepunkte der Festivalgeschichte war von 2013 bis 2016 die Aufführung aller 32 Beethoven-Klaviersonaten und eine parallele CD-Produktion mit acht verschiedenen Pianisten/-innen.


Sie können hier im Herbst den Prospekt anschauen und herunter laden.