Pianistenfestival Böblingen
2023 mit Schwerpunkt auf fantasievollen und virtuosen Bearbeitungen

Szymon Nehring, Freitag, 3. Februar, 20 Uhr 

Württembergsaal-Kongresshalle Böblingen

 Programm

Igor Strawinsky
Petruschka

N.N.


Vita:     

Szymon Nehring ist einer der begabtesten und vielversprechendsten Pianisten der jüngeren Generation in Polen. Er ist der einzige Pole, der den Ersten Preis beim Arthur Rubinstein International Piano Master Competition in Tel Aviv, einem der wichtigsten Klavierwettbewerbe der Welt, gewonnen hat.
Von 2017 bis 2019 war er Student in der Klasse von Boris Berman an der Yale School of Music (Künstlerdiplomprogramm). An der Musikakademie in Bydgoszcz studierte er in der Klasse von Stefan Wojtas, mit dem er seit 2013 zusammenarbeitete. Davor studierte er Klavier in der Klasse von Olga Łazarska an der Mieczysław-Karłowicz-Musikgrundschule in Krakau und an der Fryderyk-Chopin-Oberschule Musikschule in Krakau seit 11 Jahren.
2014 gewann er den ersten Preis beim Arthur Rubinstein in Memoriam International Competition in Bydgoszcz. 2015 erhielt er ein Krystian-Zimerman-Stipendium und trat im Finale des 17. Internationalen Fryderyk-Chopin-Klavierwettbewerbs auf, um eine lobende Erwähnung, den Publikumspreis sowie eine Reihe zusätzlicher Preise zu gewinnen. 2017 gewann er den Ersten Preis beim Arthur Rubinstein International Piano Master Competition in Tel Aviv sowie mehrere Zusatzpreise, darunter den Preis für die beste Aufführung eines Chopin-Stücks.
Seine Debüt-CD mit Musik polnischer Komponisten erhielt den Fryderyk Award 2016 der Polish Phonographic Academy (in der Kategorie Album of the Year – Solo Recital), den Joker des Crescendo Magazins und den Supersonic Award des Pizzicato Magazins. Im Jahr 2016 erschienen zwei Alben des Künstlers: Chopins Klavierkonzerte mit dem Orchester Sinfonietta Cracovia unter der Leitung von Jurek Dybał und Krzysztof Penderecki sowie Krzysztof Pendereckis Klavierkonzert „Auferstehung“ unter der Leitung des Komponisten. Die neueste Aufnahme des Künstlers enthält Chopins Werke, die auf einem historischen Instrument aufgeführt werden (Erard 1858).


Button-Text