Pianistenfestival Böblingen
2021 mit Schwerpunkt auf großen Variationswerken  

Anton GerzenbergFreitag, 16. Juli 2021, 20 Uhr 

Kongresshalle Böblingen


Programm:

Ludwig van Beethoven
Sonate Nr. 28 A-Dur, op. 101 

Johannes Brahms
Variationen über ein Thema von Händel op. 24 

Robert Schumann
Novelletten op. 21 

Vita:

Anton Gerzenberg, 1996 in Hamburg geboren, begann im Alter von vier Jahren mit dem Klavierspiel und wurde unter anderem von Julia Suslin und Julia Botchkovskaia in Hamburg, Jan Jiracek von Arnim in Wien und aktuell von Pierre-Laurent Aimard in Köln unterrichtet. 2019 war er Mitbegründer des Ensembles für Neue Musik ÉRMA in Köln, das in enger Zusammenarbeit mit Unsuk Chin sein erstes Konzert gab.

Kammermusikalisch ist er mit Musiker/innen wie Martha Argerich, Dora Schwarzberg und Alvise Vidolin aufgetreten. Klavierkonzerte gab er unter anderem mit dem Taipei Symphony Orchestra, den Münchner Symphonikern, der Hamburger Camerata, dem Musikkollegium Winterthur sowie dem Tonhalle-Orchester Zürich. Ausserdem ist er häufiger Gast bei Festivals wie dem Progetto Martha Argerich in Lugano, dem Klavierfestival Ruhr, dem Schleswig-Holstein Musikfestival, der Accademia Chigiana in Siena und dem Mozartfest Würzburg.

Im Juni 2021 gewann er den Ersten Preis beim 15. Concours Géza Anda in Zürich.

 Foto: © Géza Anda-Stiftung/Dmitry Khamzin, 2021